Termine

30. September 2020
Kreisvorstandssitzung
Beginn: 19:00
Ende: 30. September 2020 - 22:00
Ort: Liberales Haus, Radeberger Str. 51, 01099 Dresden, Deutschland
19. Oktober 2020
Kreisvorstandssitzung
Beginn: 19:00
Ende: 19. Oktober 2020 - 22:00
Ort: Liberales Haus, Radeberger Str. 51, 01099 Dresden, Deutschland
20. Oktober 2020
Ortsverbandstreff FDP Dresdner Westen
Beginn: 19:00
Ende: 20. Oktober 2020 - 21:30
Ort: Restaurant Hüftgold Dresden, Clara-Zetkin-Straße 15, 01159 Dresden, Deutschland
Beschreibung: Die Freien Demokraten im Dresdner Westen treffen sich regelmäßig in gemütlicher Runde, um über die aktuelle Tagespolitik zu diskutieren, Veranstaltungen des Ortsverbandes zu planen und sich mit Parteimitgliedern aus ganz Dresden zu vernetzen. Alle FDP-Mitglieder, Freunde und Interessenten des liberalen Gedankenaustauschs sind herzlich eingeladen.
Der Ortstreff findet immer zu den angegebenen Daten um 19 Uhr im Restaurant "Hüftgold" (Clara-Zetkin-Straße 15, 01159 Dresden) statt. Wir tagen im Separée, das auch eine Kinderecke hat. Bringen Sie Ihren Nachwuchs also gern mit.
Alle Termine

Aus den Sozialen Medien

FDP-Kreisverband Dresden

Schöne Aktion der LHG Dresden!Gelungene Veranstaltung vor dem Studentenwohnheim unter dem Titel "Rektoratlos - Wir haben, was Studierende brauchen". Mit Pizza und Bier sind wir mit einigen Studierenden ins Gespräch über das vergangene Corona-Semester gekommen. Denn wir sind überzeugt - Studierende brauchen vor allem zwei Dinge: Studentische Grundnahrungsmittel und einen Plan für das kommende Semester. Unsere Ideen zur Durchführung des Wintersemesters unter Corona konnten wir heute auch vorstellen.
Zudem interessierte uns die finanzielle Situation der Studis in den letzten Monaten, da ein Drittel aller studentischen Jobs in der Pandemie weggebrochen sind. Mit Thomas Kunz hatten wir den Vorsitzenden des Arbeitskreises Hochschule der FDP Sachsen vor Ort, der uns mit liberalen Konzepten zur Einkommenssituation der Studierenden zur Seite stand.
... See MoreSee Less

5 hours ago  ·  

View on Facebook

Nicht vergessen: Am 24.9. endet die Bewerbungsfrist für das Mentoring-Programm. Ihr habt Lust, als Mentor/in aktiv die Nachwuchs- und Talentförderung unseres Verbands zu gestalten oder als Mentee von 1:1-Betreuung, Unterstützung beim Netzwerken und Seminarangeboten zu profitieren? Jetzt den Fragebogen ausfüllen und an mentoring@fdp-sachsen.de senden!

Ist nichts für euch, aber euch fällt spontan genau der oder die Richtige ein? Weitersagen!

⬇️

Ihr seid motiviert, wollt euch einbringen und wirklich was bewegen – wisst aber nicht, wie ihr anfangen sollt? Ihr habt eine super Idee, die ihr umsetzen wollt, möchtet Verantwortung in der Partei übernehmen, aber euch fehlt das nötige politische Know-how? 🤷‍♂️
Dann bewerbt euch doch für unser Mentoring-Programm! Ob jung oder alt, ob Stadt oder Land, ihr seid alle willkommen. 👴👧

Jedem Mentee wird ein Mentor zur Seite gestellt, der bereits über Erfahrung und Know-how verfügt und an den Mentee weiter gibt, beim Netzwerken hilft und politische Vorhaben unterstützt. 💪
Wir suchen sowohl engagierte Mentees mit frischen Ideen als auch erfahrene und motivierte Mentoren, die zukünftige Macher und Anpacker unterstützen möchten.
Interessiert? Nicht zögern, bis 24. September 2020 Fragebogen ausfüllen und an mentoring@fdp-sachsen.de senden.

Hier gibt es alle Infos zum Mentoring-Programm und den Bewerbungsbogen: www.fdp-sachsen.de/wp-content/uploads/2020/09/Mentoring-Programm.pdf
... See MoreSee Less

4 days ago  ·  

View on Facebook

Menschen mit verschiedenen Lebenswegen, familiären und beruflichen Hintergründen bereichern die FDP Sachsen. Sie bringen jeden Tag ihre Erfahrungen ein und beleben so den Verband. In regelmäßigen Abständen wollen wir hier ihre Geschichten erzählen. Diese Woche stellen wir euch Familie Kandt 👨‍👩‍👦 vor:

"Wir sind die Kandts und wir sind eine liberale Familie. Wir sind, Martin, seit 11 Jahren in der FDP Sachsen, Berufschullehrer, stellvertretender Vorsitzender im Kreisverband FDP Erzgebirge
und dem Ortsverband Westerzgebirge und Mitglied im Landesfachausschuss Bildung. Ellen, Mitglied seit 2018, selbstständige Vertriebstellenleiterin und Mitarbeiterin im Wahlkreis-Büro des Bundestagsabgeordneten Frank Müller-Rosentritt,
Vorsitzende im Ortsverband Westerzgebirge und Vorstandsmitglied im Kreisverband Erzgebirge. Und Friedrich, der an seinem letztjährigen 14. Geburtstag den Aufnahmeantrag für die Jungen Liberalen gestellt hat, seit kurzem Beisitzer im Kreisvorstand der Junge Liberale Chemnitz
und Schüler und Klassensprecher ist. Besonders wichtig ist uns die Bildung. Sie ist kein Privileg und sollte für alle zugänglich sein, denn Bildung schafft das Fundament für ein selbstbestimmtes Leben, für Chancengerechtigkeit, gesellschaftlichen Zusammenhalt und Wohlstand.
3-4 FDP-Termine stehen bei uns monatlich im Kalender und zu Veranstaltungen, im Wahlkampf, beim Plakatieren und Parteitagen sind wir meist als Familie unterwegs."
Danke für euer Engagement! 💛
... See MoreSee Less

4 days ago  ·  

View on Facebook

FDP-Fraktion im Dresdner Stadtrat

This message is only visible to admins.
Backup cache in use.

PPCA Error: Due to Facebook API changes it is no longer possible to display a feed from a Facebook Page you are not an admin of. The Facebook feed below is not using a valid Access Token for this Facebook page and so has stopped updating.

Nachtrag zur Stadtratssitzung vom 3. September.
"In diesem Jahr ist alles anders und deshalb muss man an der ein oder anderen Stelle mit der Tradition brechen. Wenn es heißt, der Dresdner Striezelmarkt hat eine Tradition und muss immer so sein wie er war, der erste Striezelmarkt dauerte genau einen Tag und war ein reiner Fleischmarkt und ich denke das will heute keiner mehr!"

Unser Stadtrat Robert Malorny - FDP bekräftigt die von uns eingebrachten Anträge zur Verlängerung des Striezelmarktes und der konzessionellen Weihnachtsmärkte in einem starken Redebeitrag!

Videoquelle: Landeshauptstadt Dresden, Livestream der Stadtratssitzung vom 03.09.2020
... See MoreSee Less

3 weeks ago  ·  

View on Facebook

Freude, aber keine Euphorie. Nach langer und heftiger Debatte haben wir uns mit unserer Forderung einer zeitigeren Öffnung von Striezelmarkt und thematischen Weihnachtsmärkten durchgesetzt. Die Weihnachtsmärkte starten dieses Jahr bereits am 23. November, die thematischen Weihnachtsmärkte dürfen freiwillig bis zum 3. Januar verlängern.

Trotzdem wurde eine große Chance vertan, unsere ursprüngliche Forderung nach einer deutlich früheren Öffnung beginnend vom 19. November an, also vor dem Wochenende, wurde nicht zugestimmt. Hier wurde eine große Chance vertan, unsere heimische Tourismuswirtschaft, Gastronomie, Händler, Hotellerie, zu unterstützen. Leider scheiterte die Unterstützung unseres Mittelstandes an Grünen, Linken, SPD und CDU.
... See MoreSee Less

3 weeks ago  ·  

View on Facebook

Raus aus der Sommerpause, rein in die Stadtratspolitik!
In der heutigen Sitzung des Stadtrates haben wir für Herrn Marc Arendt von der Industrie- und Handelskammer Dresden Rederecht beantragt. Mit seiner Unterstützung kämpfen wir für die Verlängerung von unseren Dresdner Weihnachtsmärkten.
Wir fordern eine Verlängerung des Strizelmarktes um sechs Tage und ein Wochenende. An die konzessionellen Weihnachtsmärtke ist auch gedacht, hierbei fordern wir eine Verlängerung derer, vom 19. November bis zum 3. Januar 2021.

Den weiteren Verlauf der heutigen Stadtratssitzung am 03.09. können sie verfolgen unter:
www.dresden.de/de/rathaus/politik/stadtrat/stadtratssitzung-live3.php
... See MoreSee Less

3 weeks ago  ·  

View on Facebook

Jungliberale Aktion Dresden

This message is only visible to admins.
Backup cache in use.

PPCA Error: Due to Facebook API changes it is no longer possible to display a feed from a Facebook Page you are not an admin of. The Facebook feed below is not using a valid Access Token for this Facebook page and so has stopped updating.

Trotz anhaltenden ungewöhnlichen Zeiten wird der CSD Dresden 2020 nun offiziell stattfinden. 🏳️‍🌈 Wir treffen uns am Samstag, den 05.09. ab 12 Uhr im Liberalen Haus und 13:55 geht es dann -mit Abstand- Richtung Alaunpark, wo uns Bühnenprogramm, Stände sowie Speis und Trank erwarten. 😉 Seid dabei und setzt ein Zeichen für Liebe und Toleranz. 💛 ... See MoreSee Less

3 weeks ago  ·  

View on Facebook

People in Dresden/Leute in Dresden lässt diesmal Stefan Scharf zu Wort kommen. 💪"Ich interessiere mich schon länger für Politik, auch dadurch, dass ich Politikwissenschaften studiere. Ich bin 2014 durch Zufall bei der Protestforschungsgruppe von Professor Patzelt in einen Pegidaprotest gekommen. Wir haben dort die ersten Befragungen der TU Dresden durchgeführt. 2016 habe ich zusammen mit einem Freund einen Text über Pegidastrukturen im Netz geschrieben.

Parallel habe ich angefangen, mich ehrenamtlich bei der FDP zu engagieren und unter Anderem den Unvereinbarkeitsbeschluss über Pegida bei der FDP mit eingebracht. Ich habe dann versucht, den Protest und das politische Arbeiten der FDP auszugestalten. Wir haben im Februar die erste Demonstration von CDU und FDP zusammen mit der Sächsischen Bibliotheksgesellschaft, den Kirchen und der jüdischen Gemeinde Sachsen organisiert, als Höcke in Dresden war. Überrascht von dem Erfolg wurden wir vielfach gebeten, das fortzusetzen. Diesmal wollten wir aber nicht nur den Gegenprotest darstellen, sondern gleichzeitig verschiedene Ereignisse beleuchten, aktuell in Belarus, den Beginn der Streiks in der Danziger Werft vor vierzig Jahren und den Jahrestag des„PaneuropäischenPicknick“ zum 31. Mal. Wir wollen das wieder in Erinnerung rufen und zum Thema machen.

Die Kritik, dass es bei der FDP zu lange gedauert hat mit dem Gesicht zeigen, teile ich nur zum Teil. Der Unvereinbarkeitsbeschluss zu Pegida wurde im Februar 2016 getroffen. Es gab eine Fotoaktion namens „Gesicht zeigen, frei von Angst“ die wir im September vor fünf Jahren begonnen haben. Das heißt, es hat länger gedauert, diesen Prozess der Kommunikation durchzusetzen - das ist richtig -, aber da hat sich auch ein Generationenwechsel abgezeichnet. Dieser Wandel hat vielleicht länger gedauert, als sich manche erhofft oder gedacht haben, aber der ist jetzt spürbar. Und jetzt würde ich die Hand dafür ins Feuer legen, dass die FDP sich sehr klar zu Pegida in der Breite ihrer Mitgliederschaft positioniert."
--
"I have been interested in politics for a long time, not least because I study political science. By coincidence, I went into a Pegida protest in 2014 with the protest research group led by Professor Patzelt. We conducted TU Dresden's first surveys there. In 2016, a friend and I wrote a text about Pegida's structures on the internet.

Around the same time, I started volunteering for the FDP, and I contributed the FDP's incompatibility resolution about Pegida, among other things. Then I tried to influence the protest and the political work of the FDP. We organized the first demonstration of CDU and FDP together with the Saxon Library Society, the churches and the Jewish community of Saxony in February, when Höcke was in Dresden. We were surprised by the success and were frequently asked to continue. This evening, however, we did not only want to represent the counter-protest, we also wanted to shed light on various events -- what is currently happening in Belarus, the beginning of the strikes in the Gdansk shipyard forty years ago, and the 31st anniversary of the "Pan-European Picnic." We want to remember these events and make them the subject of discussion.

I only partly agree with the criticism that it took too long for the FDP to show its face at the counter-protests. The incompatibility resolution on Pegida was made in February 2016. There was a photo campaign called "Show your face, free from fear" which we started five years ago in September. In other words, it took longer to implement this process of communication - that's right - but there was also a generational change. This change may have taken longer than some people had hoped or thought, but it is now tangible. And now I would swear that the FDP has positioned itself very clearly regarding Pegida across the all of its membership."
... See MoreSee Less

1 month ago  ·  

View on Facebook

Gestern waren wir mit Jungliberale Aktion Sachsen und den Junge Liberale (JuLis) Thüringen vor dem Dresdner Kulturpalast. Wir solidarisieren uns mit den Protesten in Belarus 🇧🇾 und setzen ein Zeichen für freiheitliche Demokratie und Offenheit. ... See MoreSee Less

1 month ago  ·  

View on Facebook