100. Todestag Karl August Lingner: Vermächtnis bewahren und an Visionen anknüpfen.

Lingners 100. Todestag: Vermächtnis bewahren und an Visionen anknüpfen – 3. Internationale Hygieneausstellung initiieren.
Am 5. Juni jährt sich der Todestag von Karl August Lingner zum 100. Mal. Anlass für die Freien Demokraten an den großen Unternehmer und Mäzen Dresdens zu erinnern und gleichzeitig auf sein Vermächtnis und daraus resultierende Visionen und Möglichkeiten für Dresden hinzuweisen.
Dazu erklärt Holger Hase, Kreisvorsitzender FDP Dresden:
„An vielen Stellen in Dresden wird an den „ODOL-Frabrikanten“ und Initiator der Hygieneausstellung und des Hygienemuseums erinnert, zu wenig wird aber auch geschaut, was Lingner uns hinterlassen hat rund um die Themen Unternehmertum, Wissenschaft und Dresden als internationaler Messe-Standort. Daran kann die Landeshauptstadt anknüpfen und sollte es viel stärker tun, als in den letzten Jahren. Bereits in unserem Kommunalwahlprogramm von 2014 haben wir gefordert, dass mit Dresden als modernem Wirtschaftsstandort, Kulturmetropole und Stadt der Wissenschaft verstärkt für die Ansiedlung von Leitmessen, internationalen Konferenzen und auch kleinen Fachmessen geworben werden muss.
Eine Möglichkeit der besseren Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft ist dabei die Etablierung eines gemeinsamen Messe-Events. Aufgrund der langen medizinisch-wissenschaftlichen wie auch sozialhygienischen und pharmazeutischen Tradition Dresdens schlagen wir die Durchführung einer 3. Internationalen Hygieneausstellung in Dresden in den nächsten Jahren vor. Dies ist nicht nur ein hervorragender Anknüpfungspunkt, sondern eine besondere Ehrung Karl-August Lingners, dessen Vermächtnis eben nicht nur das Hygienemuseum ist, sondern vor allem die millionenfach besuchte Hygieneausstellung.“
Die FDP Dresden wird im Sommer eine Konzept-Veranstaltung durchführen, die sich an interessierte Bürger wendet. Bei der man umfangreich mitdiskutieren kann, wie das Projekt „Hygieneausstellung“ aufleben und weiterentwickelt werden kann. Prof. Dr. Frank Kroschinsky (Stadtrat 2012-2014) wird als medizinischer Fachmann die Veranstaltung mit einem Impulsvortrag einleiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.