FDP Dresden stellt erste Weichen für das Wahljahr 2019

(Dresden, 11. November 2018) Die Dresdner Liberalen trafen sich am Samstag zu ihrem jährlichen Herbstparteitag im „Haus Altmarkt“. Rund 80 Mitglieder berieten in einer ersten Lesung über das Programm zur Kommunalwahl 2019. Dieses war in den zurückliegenden Monaten in einem intensiven Diskussionsprozess unter Beteiligung zahlreicher Basismitglieder entstanden. In einer Generaldebatte zum vorgelegten Programmentwurf wurde die grundsätzliche Ausrichtung bestätigt. Nun soll in einem zweiten Schritt bis März 2019 die endgültige Version des Programms abgestimmt werden.

Dazu erklärt Kreisvorsitzender Holger Hase: „Wir sind auf dem richtigen Weg – das vorgelegte Programm wurde von den Mitglieder inhaltlich gelobt. Aufgrund der aktuellen dynamischen politischen Entwicklungen haben sich die Mitglieder dazu entschlossen, das Programm noch weiter intensiv in den Gliederungen zu besprechen und zu diskutieren. Insbesondere wollen wir der Aufteilung der Wahl im nächsten Jahr in Stadtbezirksbeiratswahlen und Stadtratswahlen gerecht werden und daher nochmal intensiv über die Gewichtung einzelner Themen sprechen.“

Des Weiteren wurden die Delegierten für die Landesvertreterversammlung zur Aufstellung der sächsischen FDP-Landesliste am 9. Februar 2019 gewählt. Dresden stellt dort 42 der 250 Delegierten. Zudem fand eine Nachwahl in den Kreisvorstand statt, da Johannes Lohmeyer die Partei verlassen hat. Als neuer Beisitzer wurde der Politikwissenschaftler Stefan Scharf gewählt.