Jahresrückblick 2018 der FDP Dresdner Westen

Beim alljährlichen Jahresrückblick lassen wir noch einmal alle Aktivitäten des Ortsverbandes Revue passieren und schauen auf das liberale Engagement im Dresdner Westen zurück.

Im Schnelldurchlauf durch 2018 – es war viel los im Ortsverband! Im Februar trafen sich 20 Freidemokraten in Rabenau, um beim 1. Dialogabend Stadt – Land – Land – Stadt gemeinsam mit der FDP Freital-Wilsdruff über Trennendes und Einigendes zu diskutieren. Es ging um zentrale Themen wie Bildung, Digitalisierung und Wirtschaft, aber auch darum, wie dem Vereinssterben zu begegnen ist. Moderator Christoph Weyer führte professionell und souverän durch den Abend.

Seit Februar gehört Dr. Steffen Tomschke dem Ortsvorstand an. Gemeinsam hoben wir mehrere Projekte zur Digitalisierung aus der Taufe, die sich in entsprechenden Anträgen zum Kreisparteitag und hoffentlich auch im Kommunalwahlprogramm der FDP Dresden 2019 wiederfinden. Auch in diesem Jahr schwangen wir im Rahmen der Putz-Aktion Sauber ist schöner – Dresdner Frühjahrsputz die Müllgreifer und befreiten den Löbtauer Conertplatz von Unrat.

Das große inhaltliche Highlight des OV Dresdner Westen waren zwei Veranstaltungen der erfolgreichen Zwischentöne-Reihe. Am 23. April ging es unter dem Motto Kein schöner Land um Patriotismus und den Heimatbegriff, es diskutierten Dr. Steven Schäller, Dr. Justus H. Ulbricht und Holger Hase im Schwarzen Salon des „KIF – Kino in der Fabrik“. Auch die zweite Ausgabe der „Zwischentöne“ fand dort statt, wieder moderierte Stefan Scharf den anregenden Gesprächsabend. Im August ging es um das spannende Thema Social Media und Demokratie. Auf dem Podium: Dr. Steffen Tomschke, Dr. Anna-Maria Schielicke, Bernd Schlömer und der „Hamburger Wahlbeobachter“ Martin Fuchs.

Das inzwischen vierte Liberale Bürgerpicknick fand an einem Sonnabend im August auf dem Bonhoefferplatz statt, wieder brachten wir liebevoll gepackte Picknicktüten unter die Leute und die politische Arbeit des OV Dresdner Westen ins Gespräch. Im September waren wir traditionell beim Parking Day #Dresden dabei und verwandelten gemeinsam mit anderen Dresdner Akteuren Parkplätze an der Kesselsdorfer Straße in #Löbtau in Mobilitätsoasen. Natürlich gab es auch wieder die beliebten „Parkplätzchen“, außerdem warben wir für unser Projekt Ein Wochenmarkt für Löbtau. Neben den großen Aktionen fanden auch die regelmäßigen Ortstreffs im „Conerts“ regen Zulauf. 2019 werden wir den Mix aus Vorträgen, Themenabenden und geselligem Zusammensein fortsetzen.

Die Basisarbeit im Ortsverband macht Spaß, ist gleichzeitig zeit- und nervenaufreibend und vor allem: allein nicht zu stemmen. Mein großer Dank geht daher wie immer ans Team des Ortsvorstands, an Heike Richter, Andy Meyer, Manuel Künzel, Steffen Tomschke und Holger Hase. Ich danke euch für die vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit im vergangenen Jahr. Ich danke auch allen aktiven Mitstreitern aus unserem Ortsverband aber auch aus dem gesamten Kreisverband, insbesondere aus den Nachbarverbänden FDP Dresden Altstadt, FDP Dresden-Neustadt und der Jungliberale Aktion – JuliA Dresden für die Hilfe bei den insgesamt drei großen Plakatier-Einsätzen, beim Flyern, bei der Besetzung von Ständen und Ortstreffs und für die absolute Verlässlichkeit, wann immer angepackt werden musste. Ihnen und Euch allen wünsche ich im Namen des Ortsvorstands der FDP Dresdner Westen besinnliche Feiertage und einen schönen und entspannten Rutsch ins neue Jahr. Wir sehen uns!

Viola Martin-Mönnich

Ortsvorsitzende FDP Dresdner Westen