Neuer Ortsvorstand der Freien Demokraten im Dresdner Westen

Bei der turnusmäßigen Mitgliederversammlung des FDP-Ortsverbandes Dresdner Westen im Löbtauer Restaurant „Conerts“ bestätigten die Freien Demokraten am 16. April 2019 ihre Ortsvorsitzende Viola Martin-Mönnich zum nunmehr zweiten Mal im Amt.

Die 35-jährige PR-Verantwortliche eines Dresdner Fachkräftesicherungsprojekts ist Stadtrats-Spitzenkandidatin der Dresdner FDP im Wahlkreis 10 (Löbtau/Cotta/Naußlitz). Zu Viola Martin-Mönnichs Stellvertretern wurden Heike Richter (Verwaltungsfachangestellte) und Dr. Steffen Tomschke (IT-Spezialist) gewählt. Schatzmeister ist David Brosius. Er ist außerdem Spitzenkandidat der FDP Dresden zur Kommunalwahl im Wahlkreis 11. Als Beisitzer wurden der Militärhistoriker und Kreisvorsitzende der FDP Dresden Holger Hase sowie Andy Meyer wiedergewählt. Neu im Team der Beisitzer ist Dominik Zoch.

„Wir starten mit einem starken Team aus erfahrenen Parteifreunden und neuen Gesichtern in den Kommunalwahlkampf“, sagt Viola Martin-Mönnich. Die Freien Demokraten wollen ihren erfolgreichen Kurs im Dresdner Westen fortsetzen und eigene Akzente setzen. Mit ihrer Kampagne „Ein Wochenmarkt für Löbtau“ setzen sie sich für eine Erweiterung der lokalen Nahversorgung mit regionalen Produkten ein. Auf kommunaler Ebene engagieren sie sich für den Ausbau eines nachhaltigen, urbanen Verkehrskonzepts, in dem die Bedürfnisse aller Verkehrsteilnehmer gleichberechtigt berücksichtigt werden.

Zur Facebook-Bildergalerie