Dresdner Torsten Herbst führt Sachsen-FDP in den Bundestagswahlkampf

(Dresden, 09.05.2021) Für die sächsischen Liberalen hat der Bundestagswahlkampf 2021 begonnen. Auf einer Landesvertreterversammlung am Samstag in Döbeln stellte die FDP Sachsen ihre Landesliste zur Bundestagswahl auf. Spitzenkandidat ist erneut der Dresdner Diplom-Kaufmann und Bundestagsabgeordnete Torsten Herbst (47).

Herbst, der als Direktkandidat im Wahlkreis Dresden I antritt, startet hochmotiviert in den Wahlkampf: „Deutschland braucht eine starke FDP im Bundestag, das hat ganz besonders die Corona-Krise gezeigt. Wie keine andere Partei setzen wir uns dafür ein, bei der Digitalisierung endlich zur Weltspitze aufzuschließen. Wirtschaftliches Wachstum, Bildungs- und Aufstiegschancen müssen eine höhere Priorität erhalten. Und entschieden werden wir weiterhin gegen jede unnötige und überzogene Einschränkung von persönlichen Freiheitsrechten kämpfen. Die bleierne Zeit einer Großen Koalition, der außer immer neuer Bürokratie und immer neuen Belastungen von Bürgern und Unternehmen nichts mehr einfällt, muss durch einen echten Neuanfang in der Bundespolitik endlich enden. Und das geht nur mit starken Freien Demokraten.“

FDP-Kreischef Holger Hase zeigt sich über das Ergebnis der Listenaufstellung sehr erfreut: „Mit Torsten Herbst haben die Delegierten einen sehr erfahrenen und profilierten Bundespolitiker an die Spitze der FDP-Landesliste gewählt. Als größter FDP-Kreisverband im Osten Deutschlands werden wir ihn mit viel Engagement im Wahlkampf unterstützen. Wir wollen unser starkes Ergebnis von 2017 in beiden Dresdner Wahlkreisen natürlich weiter ausbauen und damit unseren Beitrag dazu leisten, dass möglichst viele Liberale aus Sachsen ihre Impulse in die FDP-Fraktion im nächsten Bundestag einbringen können. Der deutliche Aufwärtstrend in den jüngsten Umfragen ist uns eine zusätzliche Motivation, um jede Stimme zu kämpfen.“

Neben Herbst sind die Dresdner Liberalen mit der Ärztin und Direktkandidatin im Wahlkreis Dresden II–Bautzen II Dr. Silke Müller (50) auf Platz 8 sowie der Rechtsanwältin Dr. Sylvia Kaufhold (54) aus Langebrück auf Platz 9 prominent auf der sächsischen FDP-Landesliste zur Bundestagswahl vertreten.