Redebeitrag von Holger Hase auf der Demonstration „Demokratie braucht Rückgrat“ am 25. Oktober 2020

 Dieser Redebeitrag wurde am 25.10.2020 im Rahmen der Demonstration „Demokratie braucht Rückgrat“ auf dem Dresdner Altmarkt gehalten. Von Holger Hase (Kreisverband Dresden) Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Dresdnerinnen und Dresdner, im Namen der Dresdner FDP möchte auch ich Sie ganz herzlich begrüßen. Ich bin dankbar, dass so viele von Ihnen – trotz Corona und der damit verbundenen Einschränkungen – gekommen …

Nationalfeiertag? – Ein Beitrag zum Tag der Deutschen Einheit von Holger Hase

 Dieser Beitrag wurde erstmals am 3.10.2020 auf Facebook veröffentlicht. Von Holger Hase (Kreisverband Dresden) Ich frag mich immer, ob es gut und richtig war, den Tag, an dem die fünf Bundesländer nach Artikel 23 dem Geltungsbereich des Grundgesetzes beigetreten sind, zum Nationalfeiertag zu erheben? Anders als bei den Amerikanern der 4. Juli oder bei den Franzosen der 14. Juli, hat …

Staatsbürger oder Bürgerstaat? – Ein Beitrag von Sven Borner

Als die AfD bei den letzten drei Wahlen in Sachsen regional Ergebnisse nahe der 50 Prozent-Marke erzielte, schwärmten davon aufgeschreckt viele Journalisten aus, um vor Ort nach den Ursachen zu forschen. So auch der Reporter der Neuen Züricher Zeitung Benedict Neff, der sich an den östlichsten Rand des Freistaats in die an der deutsch-polnischen Grenze gelegene Gemeinde Neißeaue begab. …

Der „vergessene“ Volksaufstand – Ein Beitrag zum 17. Juni von Holger Hase

Die Erinnerung an Freiheitsbewegungen hat es Deutschland nicht leicht, was sicherlich damit zusammenhängt, dass die meisten dieser Selbstbefreiungsversuche gescheitert sind oder in der Rückschau als ambivalentes historisches Ereignisse gedeutet werden. Ein Fallbeispiel dafür ist der Umgang mit dem 17. Juni, dem Jahrestag des Volksaufstandes in der DDR 1953. Damals machten sich auch hier bei uns in Dresden Tausende auf den Weg, …

Verfassungstag! – Ein Beitrag zum 23. Mai von Holger Hase

Heute vor 71 Jahren wurde in einer feierlichen Sitzung des Parlamentarischen Rates in Bonn das Grundgesetz verkündet und die Verfassungsurkunde ausgefertigt. Damit war die Bundesrepublik Deutschland gegründet. Wir begehen am 23. Mai also „unseren“ Verfassungstag. Nur leider interessiert dies bei „uns“ eigentlich niemanden. In nahezu jedem anderen Land, …

Freiheit ist nicht das Gegenteil von Vernunft – Ein Essay von Frank Müller-Rosentritt MdB

Es ist ein geflügelter Gedanke, dass derjenige, der Freiheit für Sicherheit aufgibt, am Ende beides verliert. Er geht zurück auf einen liberalen Geist, dessen Ideale bis heute in der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten fortleben: Benjamin Franklin, einen der großen Vordenker der US-amerikanischen Revolution und später Gründervater. …

Demokraten brauchen Rückgrat – Redebeitrag von Carsten Biesok auf der Demonstration am 17. Februar 2020

Meine sehr geehrten Damen und Herren, für den FDP-Kreisverband Dresden begrüße ich Sie. Ich bin dankbar, dass heute so viele gekommen sind, um für unsere Demokratie und eine offene Gesellschaft zu demonstrieren. Wir demonstrieren heute für Werte, die wir als selbstverständliche Elemente unserer Gesellschaft ansehen. Für die Unantastbarkeit der Würde des Menschen, unabhängig von seiner Hautfarbe, seiner Religion oder seiner Herkunft. …

Für einen liberalen Neustart – Ein Essay von Stefan Scharf und Viola Martin-Mönnich

Am Abend des 1. September 2019, des Wahlsonntags in Sachsen, waren einige politische Blütenträume zerplatzt. Sie wurden von den Wählern unmissverständlich mit der Realität abgeglichen. Der AfD gelang es nicht, die CDU vom Thron zu stoßen, so sehr sie zur Bundestagswahl 2017 und der Europawahl im Mai daran auch rüttelte. Die Verfechter eines rot-rot-grünen Bündnisses mussten zur Kenntnis nehmen, …

Die guten Patrioten – Ein Essay von Robert Malorny

Das hat mit uns nichts zu tun – dieser Satz verbindet manche Innenpolitiker und Ministerpräsidenten mit Milieuvertretern linker oder nationalkonservativer Parteien und Sprechern von muslimischen Verbänden. Er ist zu einer Chiffre für eine Politik des Wegsehens geworden, für ein Ignorieren von Zusammenhängen und ein Leugnen eigener Verantwortung. Ob bei den sexuellen Angriffen in der Kölner Silvesternacht, …